Hören mit dem dritten Ohr

Assoziative Reflexionen zur inneren und äußeren Welt

Heute endlich waren wir mit unserem 9jährigen sein Geburtstagsgeschenk einlösen. Ein Eintritt in den großen Freizeitpark bei uns um die Ecke. Kurz vor Schließung und direkt am Ausgang reihten wir uns noch vor einer recht neuen Attraktion ein. Das Voletarium. Mein Wunsch. Ich hatte nicht viel darüber gelesen, die Informationen auf der Website knapp gehalten. …

weiterlesen

Zugegebenermaßen war ich schon bei der Veröffentlichung vor einigen Tagen nicht ganz zufrieden mit meinem letzten Beitrag zu Fifty Shades of Grey. Vielleicht weil meine Identifizierung mit der weiblichen Protagonistin einerseits zu stark war und das natürlich verletzlich macht. Meine Interpretation der heißen Begegnungen zwischen Ana und Christian offenbart einen allzu zentralen Mittelpunkt meines Denkens …

weiterlesen

Es war ein so schöner Abend auf den Stufen des Theaters. Wie süß eine freundschaftliche Umarmung sein kann ist in all der Coronaabstandsgemengelage eine wärmende Erfahrung. Aus einem tiefen Bedürfnis heraus den anderen zu umschlingen ist etwas, was mir nicht besonders vertraut ist. Ich war lange Jahre eine Abstandsumarmerin. Körperlich nah und seelisch dabei doch …

weiterlesen